Der Raspberry Pi

Der Raspberry Pi ist ein Computer, der so groß wie eine Kreditkarte ist. Er wurde erfunden, um das lernen des programmierens an Englischen Schulen wieder einzuführen. Als Betriebssystem verwendet man Debian, das man auf eine eigene SD-Speicherkarte aufspielen muss. Die SD-Speicherkarte ist die "Festplatte" des Raspberry Pi s, außerdem hat er 256 MB RAM. Strom bekommt er über seinen Mini-USB Anschluss, also braucht er gerade mal 5 Volt.

Im Betriebssystem hat man kaum Programme, was man aber braucht ist eine Python-engine (Python ist ein Programmier Script) in der man seine eigenen Programme schreiben soll. Aufgrund des Fehlers eines Bauteils zieht sich die Lieferung in die Länge; der kleine Computer soll auch erst einmal nur in England und ausländische Firmen geliefert werden, bis die lange Bestelliste endlich abgearbeitet ist.

Das witzige ist, wenn man ihn jetzt bestellt, kriegt man nur eine kleine Box, wo die Plattine des Raspberry Pi's drinnen ist, da es noch keine offizielle Hülle gibt.

 

Ich hab mir über Verwandschaft in England auch so ein Teil bestellt und werde dazu hoffentlich viele Youtube Videos machen.
mehr Infos unter: http://www.raspberrypi.org/